Närrische Zeiten auf dem Zollberg

Närrische Zeiten auf dem Zollberg

Heute Vormittag um 10.00 Uhr konnte man beobachten, wie Schülergruppen unseres Zentrums ausgelassen und voller Vorfreude in das Jugendhaus „T1“ pilgerten. Die Schülermitverwaltung hatte in den letzten Wochen diese Faschingsfeier bis ins Kleinste geplant. Plakate auf denen die Schülerinnen und Schüler eingeladen wurden, hingen seit langem im Schulhaus. 

Schon von weitem hörte man den wummernden Klang der Boxen, die ahnen ließen, hier geht die Post ab. Die ersten Tanzwütigen, mit originellen Verkleidungen, ließen sich nicht lang bitten und schon füllte sich die Tanzfläche. Faschingsklassiker, Hip Hop, Rock, Pop …  für jeden Musikgeschmack war auf dieser Party etwas dabei. Wer sich vom vielen Schwofen erholen wollte, hatte die Möglichkeit, sich ein erfrischendes Getränk reichen zu lassen und dazu eine kleine Knabberei zu genießen.

Kurz vor Schulschluss war der Faschingszauber leider schon wieder vorbei und so liefen die Partygäste zurück in unser Zentrum und so mancher fragte sich sicherlich, warum Fasching nur einmal im Jahr ist.

C. L.

Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg Närrische Zeiten auf dem Zollberg